News 2013 - 2005

2016 2015 2014

Paritech produziert den ersten Black Bird Lockheed SR-71!

(alles weitere in nachfolgendem Bericht - auch in Französisch)

Bericht Black Bird
Download Bericht (PDF)

Zum 40-jährigen bestehen zog der Hobbymodellsportverein Vaihingen am Wochenende eine Flugschau auf dem Weitfeld ab.

HMSV
Download Bericht (PDF)

Worldwide - Erste Serien Viper Xl im Bruchlasttest

Mittwoch haben wir in Ahnsbeck den Belastungstest für die Zulassung durchgeführt. Als zulässiges maximales Abfluggewicht war 29kg gedacht. Im Rahmen des Belastungstest hat sich leider rausgestellt, das die Flächen "nur" 30KG halten. Flächengewicht ist bei mir 7,5kg. Maximales Rumpfgewicht demnach 22,5kg. Angenommener Rumpfauftrieb ca. 10%. Belastet wurde jede Fläche mit 80kg.

Um die Flächenoberfläche zu schonen habe ich zuerst Trittschutzdämmung vom Laminat auf die Fläche aufgelegt und anschließend ein ganz weiches 4mm Pappelsperholz. Darauf kamen dann die Sandsäcke. Abgefangen habe ich den Flieger mit einem 6mm Birkensperrholz zwischen Rumpf und Fläche direkt am Steckungsrohr. Jetzt ist mir doch ein Stein vom Herzen gefallen :-)

von R. Winter

Jet Power

Jetpower
ViperJet XXL-Artikel aus dem Jetpower Magazin Januar 2013
Download (PDF, 1.0 MB)

2012

Jet Power

Jetpower

ViperJet XXL-Artikel aus dem Jetpower Magazin September 2012 (Udo Dettelbacher, MSC)
Download (PDF, 1.3 MB)

Erstflug SZD 54

La Verte La Verte

La Verte 2012

La Verte La Verte

1. Platz DMVF Deutsche Meisterschaft für Jetmodelle

1. Platz DMVF Meisterschaft

Pilot Karlheinz Ruf mit der BAe Hawk aus unserer Fertigung!

Pilot Karlheinz Ruf

2011

Powerbox Systems

…Wir beziehen ab sofort unsere Kabelbäume aus deutscher Fertigung vom zertifizierten Betrieb „Powerbox Systems“….

Vogelsang Aeroscale

... ist unser neuer Händler und Vertriebspartner in den USA und Kanada.

Jet Power 2011

Danksagung an alle Mitwirkenden auf der Jet Power 2011. Absolut klasse Teamarbeit.

Jetpower 2011

100 Jahre Segelflug auf der Wasserkuppe

Am 28. Juli fand im Rahmen des FAI manntragendem Segelflug Grand Prix der Tag des Modellflugs statt. An diesem Tag präsentierten die Gesellschaft zur Förderung des Segelfluges auf der Wasserkuppe (GFS) zusammen mit den beiden Dachverbänden, Deutscher Aero Club (DAeC) und Deutsche Modellflieger Verband (DMFV), den Tag des Modellflugs auf der Wasserkuppe. Auf Einladung des Vorbereitungs-und Organisationsteam bestehend aus Jürgen Schild, Modellflugbeauftragter der GFS, Karl-Robert Zahn, DMFV und Karl Scharning, Landesmodellflugreferent des Landes Hessen und Vertreter des DAeC, kamen 62 Modellflugpiloten mit ca. 90 Flugmodellen aus dem gesamten Bundesgebiet auf die Wasserkuppe.
Unzähligen interessierten Zuschauern wurde auf der großen Fläche am Südhang eine schöne Ausstellung am Boden und eine ganz besondere Flugshow in der Luft geboten.

100 Jahre Segelflug auf der WAKU, Paritech

Alle Arten von Segelflugzeugen, Großmodellen, Oldtimern, Segelflugzeugen mit Klapptriebwerken oder Wettbewerbsmodellen an der Winde (F3B), am Bullenjoch (F3J) oder aus der Hand (F3K) waren am Start. Auch die Freiflieger in der Wettbewerbsklasse F1 waren gekommen. Nicht zu vergessen die Piloten und ihre Schleppflugzeuge, denn ohne deren Hilfe hätten viele der Großsegler am Boden bleiben müssen. Außerdem wurden Kunstflugvorführungen gezeigt. Nach der Landung der Teilnehmer des Grand Prix am Südhang sollten absprachegemäß die Flugzeuge in einer seitlichen Position abgestellt werden, damit der Tag des Modellflugs fortgesetzt werden konnte, leider war dies nicht der Fall. Aus diesem Grund musste die Modellflugshow abgebrochen werden, was sehr schade war. Trotzdem war der Tag des Modellflugs ein voller Erfolg für den Modellflugsport in ganz Deutschland.

Teil der Piloten

Unser jüngster Pilot Jens Wander in La Ferte Paris

Jens Wander Jens Wander

Faszination Modellbau Karlsruhe

Wie bereits im letzten Jahr war der der Messestand des DAeC auch in diesem Jahr sehr gut besucht und ein großer Erfolg. Vier Landesverbände des Deutschen Aero Club, Baden Württemberg, Bayern, Rheinland Pfalz und Hessen richteten die Veran-staltung aus. Vom DAeC waren kompetente Ansprechpartner für Großflugmodelle, Geländefragen, Jugendarbeit, Breiten- und Spitzensport, sowie allgemein zu allen Fragen des Modellflugsports am Messestand.

Die Allianz Versicherung, vertreten durch Peter Hoffart, der bereits am Modellflugsporttag in Homberg/Ohm Rede und Antwort zu Versicherungsfragen gegeben hat war ebenfalls am Stand und gab Auskunft. Mit am Stand auch die Firma PARITECH (GFK, CFK und Reparaturen von Voll GFK-Modellflugzeugen) und die Firma Strecker Elektromotoren mit den verschiedensten Workshops.

Faszination Modellbau Karlsruhe

Die Schulaktion der Messe wurde am DAeC-Stand mit einer Wurfgleiteraktion der Bayerischen Luftsportjugend ausgerichtet und durch Übungsleiter der vier Verbände unterstützt. Angemeldete Schulklassen bauten einen flugfähigen Wurfgleiter. Für die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer gab es wichtige Tipps und wie das Thema Flugmodellbau im Unterricht zur Motivation eingesetzt werden kann. Insgesamt wurden ca. 300 Mini-Flieger gebaut.

Dem wissbegierigen Fachpublikum wurde ein unterhaltsamer Mix aus Workshops und Information über den Modellflugsport im DAeC geboten. Der Besuch im DAeC- VTH Cafe bei gleichzeitigem Beobachten der Indoorfliegerei rundeten einen schönen Tag der „Faszination Modellbau“ auf dem Messestand des DAeC
ab. (Karl-R. Scharning, HLB-Modellflug, Öffentlichkeitsarbeit)

Neuheit 2011

ASG 29, Maßstab 1:3, Spannweite 6 m

Ein erstes Video: Video (www.vimeo.com)

2010

Fotos

  • März 2010
  • März 2010
  • März 2010
  • März 2010
  • März 2010

2009

Fotos

  • 2009
  • 2009
  • 2009
  • 11.06.2009
  • 11.06.2009
  • 11.06.2009
  • 11.06.2009
  • 11.06.2009
  • 11.06.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 11.05.2009
  • 09.05.2009
  • 09.05.2009
  • 09.05.2009
  • 09.05.2009
  • 09.05.2009

2008

Paritech übernimmt EMS (März 2008)

Die 2005 gegründete Firma EMS GmbH (Stuttgart) wurde zum 1. März von der Paritech (Rülzheim) übernommen. Paritech stellt seinerseits bisher Großsegler in GFK-/CFK-Schalenbauweise her und produziert auch für andere namhafte Modellhersteller. Wie der bisherige EMS-Geschäftsführer Urs Affolter gegenüber AUFWIND mitteilte, wurden die gesamten Formen der EMS-Produktpalette von Paritech übernommen. Durch die Übernahme soll die weitere kontinuierliche Entwicklung mit einem starken am Markt erfolgreichen Team gewährleistet werden. Die Ersatzteilversorgung ist laut Urs Affolter sichergestellt.

EMS
Urs Affolter, Matthias Paul und Uwe Rihm

Für Paritech bedeutet die Übernahme der EMS GmbH eine Ergänzung des bisherigen Produktspektrums, das von Segelflugmodellen der 4-m-Klasse bis hin zu den High-End-Großseglern des Schlages einer „DG-1000“ im Maßstab 1:2,25, einer "DG-303" im Maßstab 1:2,3 und eines „Fox“ im Maßstab 1:2 reicht.

2007

  • September 2007
  • September 2007
  • September 2007
  • September 2007

  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • Juni 2007
  • März 2007
  • März 2007
  • März 2007
  • Januar 2007
  • Januar 2007

Wir gratulieren

Wir produzierten für den Weltmeister Stephan Völker sowie Thomas Höchsmann die BAE Hawk und gratulieren herzlich zum Titelgewinn !!!

Paritech übernimmt die J + U Rihm GmbH

...und bietet ab sofort Komplettservice unter einem Dach: Von Urmodellerstellung und Formenbau bis zum fertigen Produkt in Voll-GFK-Schalenbauweise.

2006

  • Dezember 2006
  • Dezember 2006
  • Dezember 2006
  • Dezember 2006
  • Dezember 2006
  • Dezember 2006
  • Oktober 2006
  • Oktober 2006
  • Oktober 2006
  • August 2006
  • Juli 2006

2005

  • September 2006
  • September 2006
  • September 2006
  • September 2006
  • September 2006
  • September 2006

Oktober 2005

PARITECH produziert, für den zweifachen Jet-Weltmeister Stephan Völker, die neue WM Maschine BAe Hawk, die mit 2,5 m Spannweite im Maßstab 1:3,75 noch größer ist als die Quaterscale-Klasse und dennoch unter 20 kg liegt.

PARITECH trifft Angelo d`Arrigo

...den einzigartigen Extremsportler und mehrfachen Weltrekordhalter, in Sizilien (September 2005).
Mehr Infos unter www.angelodarrigo.com